Alle Artikel in der Kategorie “Aktuelles

Landeskaderfechterin Julia-Jennifer Rokach wechselt zur FSG/ Ruhr Wattenscheid!

landesliga_westfalenpistol-foilfencerjuliajenniferDie Landeskader- fechterin Julia-Jennifer Rokach (B.-Jgd(Ä)) wechselt zum 07.01.2014 von der TG Bielefeld zur FSG/RW. Sie ist nach dem Wechsel von Ayman Ali (B.-Jgd(Ä) – HFL) der zum Saisonbeginn 2013/14 von Castrop Rauxel wechselte, bereits der zweite Zugang bei den Wattenscheider Leistungsfechtern. „Die Vereinswahl war für uns letztlich alternativlos“, so Vater Vitali Rokach. Er hatte sich zuvor intensiv nach einem neuen Verein umgesehen, der seiner Tochter die beste Perspektive bieten kann.  Weiterlesen

3 Fechter der FSG/RW im Landeskader!

Der Welandesliga_westfalenstfälische Fechter Bund hat die Kaderlisten für die Saison 2013/14 veröffentlicht. Von der FSG Ruhr Wattenscheid haben gleich drei Florett-Fechter(innen) den Sprung in den Kader geschafft.  In der AK B.-Jgd(Ä) sind es im Damenflorett Louisa und Julia Ptaszynski und im Herrenflorett Ayman Aji, alle Jg. 2000.  In der AK B.-Jgd(J) empfehlen sich weitere Florettfechterinnen aus Wattenscheid: nach 2 von vier Q-Turnieren in der laufenden Saison belegt Charlotte Wiegand Platz 2 auf der Rangliste und Antonia Hamm den 4. Platz. Beide sind auf gutem Weg sich für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft zu qualifizieren und sich somit die Chance wahren im kommenden Jahr auch in den Kader berufen zuwerden. Weiterlesen

Marie-Therese Georgii siegt bei EM der Medizinberufe

Marie_EM Medizin-2013Am Samstag den 14. September 2013 fanden im sächsischen Bad Elster die unter der Schirmherrschaft von Olympiamedaillengewinnerin Dr. Zita Funkenhauser stehenden, 17. Offenen Europäischen Fechtmeister- schaften für Medizinberufe (Championates européens d´escrime pour les professions médicaux) statt. Als angehende Medizinerin war auch Marie-Therese Georgii von der Fecht- und Sportgemeinschaft Ruhr Wattenscheid für diesen Wettkampf startberechtigt. Marie-Therese, für die es die erste Teilnahme bei dieser Europameisterschaft war, konnte sich in ihrer Altersklasse gegen die Konkurrenz durchsetzen und gewann den Wettkampf im Damenflorett… Weiterlesen

Neuer Anfängerkurs – „Fechten für kids ab 7 Jahren“

lustaufwasneuesAm 02. Oktober beginnt die  FSG/RW mit einem neuen Anfängerkurs „Fechten für Kinder ab 7 Jahren“. 

Fechten ist ein sicherer Sport und für Mädchen genauso geeignet wie für Jungen.  Im Fechtsport kommt es besonders auf Schnelligkeit, Reaktionsfähigkeit, Disziplin, Konzentration und Koordination der Bewegungen an. „Treffen ohne getroffen zu werden“ ist das Ziel eines jeden Gefechts. In der 12 Monate dauernden Grundausbildung dreht sich dabei natürlich vieles um das moderne Sportfechten, aber nicht nur.  Beim Fechten geht es nicht nur darum ein Gefecht zu gewinnen, man muß auch üben mit einer Niederlage umzugehen um daraus etwas lernen zu können. (Ein Trotzkopf und ein Hitzkopf werden nie ein gute Fechter) Weitere wichtige Bestandteile des Grundlagentraings sind die gymnastischen und motorischen Trainingseinheiten.

Wir werden gemeinsam die vielfältigen Grundlagen trainieren, dabei viel Spaß haben und natürlich auch viel spielen. Gerade weil Fechten eine Einzelsportart ist, legen wir besonderen Wert auf das Gruppen(wohl)gefühl. Weiterlesen

Westfälische Meisterschaft in Marl, Viel Schatten aber auch Licht!

WfBLogo150x150

FencerEmma

Emma Gehrke gewinnt BRONZE bei Westf.Schüler-Meisterschaft

Den nahenden Saisonausgang läuteten die Westfälischen Meisterschften der Schüler, die dieses Jahr erstmals in Marl stattfanden, unmissverständlich ein. Sind sie doch traditionsgemäß das letzten Turnier auf Landesebene im unfangreichen Turnierkalender der Landesnachwuchsfechter und ~fechterinnen. Aus Wattenscheid stellten sich 7 Fechter(innen) dem sportlichen Wettkampf. Doch wer gehofft hatte, dass sich der Erfolg der letztjährigen Meisterschaft auf jeden Fall gehalten (wenn nicht sogar getopt) werden würde, wurde bereits in den jeweiligen Rundengefechten ziemlich enttäuscht. Hier schieden bereits die Wattenscheider Nachwuchshoffnung Charlotte Wiegand sowie Teamkollegin Leonie Wiegandt (beide DFL-SCH(Ä)) aus. Besser lief es für Antonia Marie Hamm ebenfalls DFL-SCH(Ä) und Emma Gehrka (DFL-SCH(J)). Weiterlesen